Elrond’s Mehrwert im Vergleich zu Ethereum

Image for post
Image for post

Credits: https://twitter.com/beniaminmincu/status/1325091733781221377?s=20

Nach langjähriger Arbeit hat ETH 2.0 ein Update angekündigt: ETH 2.0 — Phase 0.

Aber nach einer sorgfältigen Überprüfung scheint die Aufregung übertrieben, und der tatsächliche Fortschritt fast trivial im Vergleich zu dem, was nötig war, um ETH 2.0 in Produktion zu haben.

Hier ist eine konträre Ansicht & Lösung.

Das Grundproblem von Ethereum ist die Skalierbarkeit: Trotz einer Bewertung von 50 Milliarden Dollar kann die ETH nicht mehr als 15 Transaktionen/sec(!) verarbeiten.

In einer Ära des Internets mit hoher Bandbreite entspricht dies den frühesten Versionen von 56k-Einwahlmodems.

Ich sage Gundproblem, denn im Gegensatz zu den meisten anderen Problemen ist diese Einschränkung der Architektur praktisch nicht zu beheben. Daher wird paradoxerweise diese fundamentale Beschränkung umso offensichtlicher und schmerzhafter, je höher eine Adoption von ETH wird.

Angesichts des oben Gesagten hat ETH in den letzten 4–5 Jahren Hunderte von Millionen USD investiert und Hunderte von Start-ups finanziert, alles, um diese fundamentale Einschränkung zu beheben. Das Problem ist, dass ETH nach wie vor nur 15 Tx/sec verarbeiten kann, und die Bemühungen haben nur wenig über das Marketing hinausgeführt.

Als Lösung für diese fundamentale Einschränkung wurde ETH 2.0 versprochen. Sie sollte auf State Sharding aufgebaut werden und ETH 2.0 zu Tausenden & Zehntausenden von tx/sec skalieren helfen.

Aber die Fortschritte bei ETH 2.0 waren sehr langsam, und die Lancierung war auf 2 Jahre in der Zukunft geplant.

Was uns zum heutigen Tag bringt:

Phase 0 ist ein rudimentärer Konsens, in dem Sharding oder sogar die Transaktionsverarbeitung fehlt und die schwierigsten technischen Probleme unberührt bleiben. ETH wird Ihnen sagen, dass das State Sharding gelöst werden wird, aber wie immer sind es 2 Jahre in der Zukunft, ohne dass es jetzt eine Lösung gibt.

Vor diesem Hintergrund können Sie beginnen, die überraschenden Fortschritte zu schätzen, die das kleine und unerbittliche Team von Elrond erzielt hat.

Es ist die Internet-Scale-Blockchain.

Kontext: Im Jahr 2017 war State Sharding noch ein hartes, ungelöstes technisches Problem, aber Anfang 2018 hat Elrond den Entwurf einer Blockchainarchitektur vorgelegt, die auf *adaptivem State Sharding* und *Secure Proof of Stake* basiert und zu einer radikalen Verbesserung führt.

https://elrond.com/assets/files/elrond-whitepaper.pdf

Seitdem gab es noch einige andere State Sharding Entwürfe, aber alle kamen erst nach der Veröffentlichung des vollständigen Entwurfs durch Elrond. Und alle sind immer noch mindestens 6–12 Monate im Rückstand, was den Reifegrad der technischen Umsetzung und die tatsächliche Verarbeitungskapazität betrifft.

Im Juli 2020, nach 3 Jahren intensiver, aufregender, schmerzhafter und erfreulicher Arbeit, ging das Elrond-Netzwerk mit der ersten vollständigen Implementierung von *adaptivem State Sharding* und *Secure Proof of Stake* in der Produktion LIVE. Cross-Sharding-Transaktionen und obendrein eine stateless WASM VM.

Wie konnte also ein kleines Team in Europa mit praktisch unbegrenzten Ressourcen etwas erreichen, was Ethereum nicht geschafft hat?

Vielleicht liegt es am tiefen technischen Hintergrund des Teams; vielleicht sind es der Hunger und die schlaflosen Nächte; oder vielleicht ist es eine einzigartige Zukunftsvision, die alles miteinander verbindet.

Tatsache ist: Elrond ist jetzt *live* und ist vielleicht die skalierbarste Blockchainarchitektur der Welt.

Das bedeutet, dass Elrond >15K TPS JETZT verarbeiten und sublinear bis zu Hunderttausenden skalieren kann, wobei vor dem Start des Mainnet mit 50 Shards 260k+ TPS erreicht wurden.

Aber es gibt noch mehr. Elrond verfügt über 2169 Validatoren, die am Netzwerk teilnehmen, wobei ~51,5% der EGLD gestaked sind. Das Netzwerk hat gerade erst die Schwelle von 1.000.000 Transaktionen überschritten, die alle seit dem Start des Hauptnetzes am 30. Juli erreicht wurden.

Neben bedeutenden Beiträgen zur Architektur und zum Konsensdesign hat Elrond auch mit der VM Arwen einen neuen Standard gesetzt — eine stateless WASM-VM, die sowohl bei der Kompilierung als auch bei der Ausführung intelligenter Verträge zu den schnellsten (vielleicht schnellsten) im Raum zählt.

Darüber hinaus hat Elrond ein Rust-Framework geschaffen, um das Schreiben sichererer intelligenter Verträge zu ermöglichen. Mit ihm gebündelt ist ein deklarativer Testrahmen, der das Schreiben von Verträgen in Rust noch produktiver macht.

Darüber hinaus finden Sie ein sich entwickelndes Elrond SDK mit sehr nützlichen ERDjs und ERDpy-Bibliotheken: https://github.com/ElrondNetwork/elrond-sdk

Die freundlichste Art, intelligente Verträge über Elrond zu schreiben, ist natürlich das SDK von Elrond: https://marketplace.visualstudio.com/items?itemName=Elrond.vscode-elrond-ide

Auch ein großartiges Tutorial für Anfänger:

Während Leistung und nützliche Werkzeuge eine wichtige Grundlage sind, auf der man aufbauen kann, sind es die *30% eingebauten Belohnungen für jeden intelligenten Vertrag, der erstellt wird*, die viele Entwickler dazu bringen werden, mit dem Spielen und Bauen auf Elrond zu beginnen.

Um Probleme mit ERC20-Token zu lösen und die Elrond-Architektur zu nutzen, hat Elrond den Elrond Standard Digital Token (ESDT)entwickelt, der die Möglichkeit bietet, kundenspezifische Token mit nativer Geschwindigkeit, Kosten und Skalierbarkeit zu erstellen, ohne dass intelligente Verträge benötigt werden.

Jedes dieser Merkmale gewinnt an Wert und Attraktivität, indem es in eine einfache und zugängliche Wallet integriert wird, so dass die Elrond-Gemeinschaft problemlos am Ökosystem teilhaben kann:

So sind alle Leistungsvorteile, die ETH 2.0 in ~2 Jahren bieten will, bereits auf Elrond live, bereit, von neugierigen Entwicklern auf der ganzen Welt getestet zu werden.

Auch Adoptionen und die Ausweitung des Ökosystems stehen bevor, aber die größten Chancen bieten sich für frühe Teilnehmer und Adoptierende.

Unser Ziel ist es, (a) eine transparente digitale Wirtschaft mit hoher Bandbreite zu schaffen und (b) jedem und überall leichten Zugang dazu zu ermöglichen.

Wir stehen kurz davor, (a) zu erreichen. Um (b) zu erreichen, haben wir Maiar aufgebaut, um Menschen auf der ganzen Welt eine neue Benutzererfahrung rund ums Geld zu ermöglichen:

http://maiar.com

Schliesslich ist Elrond sowohl mit BTC als auch mit ETH kompatibel, um mit ihnen interoperabel zu sein.

Aber unser Fokus geht weit über sie hinaus und bietet Benutzern auf der ganzen Welt ein neues robustes digitales Geld, eine digitale Wirtschaft mit hoher Bandbreite und eine einfache Anwendung, um beides weltweit zugänglich zu machen.

Bei Fragen sind wir jederzeit zu eurer Verfügung:

Telegram DE

www.elrond.com

Originally published at https://wolfgang-rueckerl.medium.com on November 8, 2020.

Trusted Staking-as-a-Service Provider

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store